Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Countdown Landtagswahl: Frieden, Gerechtigkeit, starke Institutionen

März 25

Am 27. März ist Landtagswahl im Saarland und die Parteien buhlen nun um eure Stimmen. Aber wofür stehen sie eigentlich? Wie politisch nachhaltig sind sie?
Um euch eine Wahlorientierung bieten zu können, haben wir allen Parteien, die sich zur Wahl stellen, einen Fragenkatalog zukommen lassen, der sich mit den 17 Nachhaltigkeitszielen der UN befasst.
Allen Fragen und Antworten könnt ihr HIER nachlesen.

Tag 16 von 17 – SDG 16 – Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen

Über Aktien- und Anleihemärkte oder direkte Beteiligungen investiert die öffentliche Hand ungefiltert in Staaten und Unternehmen, deren Geschäftsmodell im Wesentlichen auf der Ausbeutung und der Nutzung fossiler Ressourcen beruht.

→ Sollten öffentliche Gelder nur in nachhaltigen Banken angelegt werden?

CDU: Nein. Die CDU Saar lehnt eine strikte Begrenzung der Anlage öffentlicher Geldmittel einzig auf nachhaltige Banken ab.
SPD: Ja.
Investitionen öffentlicher Gelder in nachhaltige Banken, Aktien und Fonds ist zu begrüßen.
Linke: Ja.
Wobei hier die öffentlichen Sparkassen eine Vorbildrolle einnehmen müssen.
Grüne: Ja.
FDP: Nein.
Piraten: Ja.
Die öffentliche Hand sollte möglichst immer mit gutem Beispiel voran gehen.
Freie Wähler: Nein. Wir unterstützen die Berücksichtigung von verschiedenen ökologischen, sozialen und ethischen Kriterien bei der Investitionsstrategie der öffentlichen Hand. Allerdings wollen wir bei der Investition keine starren Rahmenbedingungen vorgeben. Der Skandal um die ökologisch/ethischen Finanzangebote der Greensill Bank haben gezeigt, dass für eine nachhaltige Investition von öffentlichen Geldern eine große Streuung auf Banken notwendig ist.
bunt.saar: Ja.
Humanisten: Ja. Wir tendieren zu ja, aber konnten keine eindeutige Position dazu erarbeiten.
Gesundheitsforschung: Ja. (Begründung siehe Frage 1)
SGV: Ja. Dieses Prinzip sollte schon längst Usus sein.
Volt: Ja. Wir wollen zu Divestment anregen. Alle öffentlichen Verwaltungen, Banken, Pensionsfonds usw. sollen ihre Mittel aus fossilen Brennstoffen abziehen und der Bund investiert nur noch in Firmen, deren Aktivitäten mit dem Einhalten des 1,5 °C-Ziels kompatibel sind. Darüber hinaus wollen wir die ESG-Kriterien (Environment, Social, Governance) verstärkt zur Anwendung bringen. Wir wollen somit alle Banken dazu zu bringen nachhaltiger zu werden und entsprechend ihre Portfolios zu verändern.

 

__

Saarland Nachhaltig! gibt es kostenlos als Webseite und App. Wenn ihr immer aktuell informiert sein möchtet, wann und wo z.B. das nächste Repair Café im Saarland stattfindet, dann ladet euch Saarland Nachhaltig! hier einfach runter für Android oder iOS. Ihr möchtet eigene Veranstaltungen bewerben? Dann klickt mal hier.

Details

Datum:
März 25
Veranstaltungskategorie:

Kommentar verfassen