Gastbeitrag von der Free Software Foundation Europe:

In unserem neuen Video zeigen wir, wie unterschiedliche Herangehensweisen an Software zu unterschiedlichen Gesellschaftsmodellen führen. Software ist immateriell, aber ihre Ergebnisse sind es oft nicht. Die Entscheidungen darüber, welche Art von Software wir verwenden, haben Auswirkungen auf das reale Leben. Es gibt eine Art von Software, die dem Gemeinwohl zugute kommt, und das ist Freie Software.

Die Transparenz und Anpassungsfähigkeit Freier Software fördert Kooperation, Inklusivität und Selbstbestimmung. Dies führt uns zu einer Gesellschaft mit stärkeren demokratischen Verfahren und Gemeinschaftsgeist. „Der Unterschied zwischen Freier und proprietärer Software besteht darin, dass uns Freie Software immer vier Freiheiten gibt: Jeder Mensch darf sie frei verwenden, verstehen, verbreiten und verbessern. Wird eine Software unter einer freien Lizenz entwickelt, dann dürfen sie alle Menschen ohne Einschränkungen immer und überall nutzen. Da der Quellcode von allen gelesen werden darf, ermöglicht das mehr Transparenz und kann zu mehr Sicherheit führen. Menschen können über Grenzen hinweg gemeinsam an Problemen der Menschheit arbeiten, die Software teilen, darüber diskutieren und sie gemeinsam verbessern.“ Anlässlich unseres 20-jährigen Jubiläums haben wir dieses Video erstellt, damit mehr Menschen erfahren können, was Softwarefreiheit bedeutet.

Hier könnt ihr es euch anschauen.




Saarland Nachhaltig! gibt es kostenlos als Webseite und App. Wenn ihr immer aktuell informiert sein möchtet, wann und wo z.B. das nächste Repair Café im Saarland stattfindet, dann ladet euch Saarland Nachhaltig! hier einfach runter für Android oder iOS. Ihr möchtet eigene Veranstaltungen bewerben? Dann klickt mal hier.

Kommentar verfassen