Gastbeitrag von Nachhaltig in Graz.

Es freut uns, dass in Graz und Umgebung immer mehr Kleidertausch-Märkte durchgeführt werden. Ganz aktuell findet heute (Sonntag, 10.10.2021) zum Beispiel einer in Feldkirchen bei Graz statt. Was heißt aber eigentlich Kleidertausch? In diesem Beitrag hier findet ihr Informationen sowohl für Veranstalterinnen als auch für Besucherinnen.

Infos für Besucher*innen

Du bringst Kleidung und kannst im Gegenzug Kleidung mitnehmen. Üblicherweise sollen sich die gebrachte und genommene Stückzahl annähernd die Waage halten. Achte darauf nur gute Ware mitzubringen, da ja auch du nur Freude mit schöner Kleidung hast. Beim Kleidertausch finden sich viele gute Stücke aus vergangenen Jahren und Jahrzehnten – da sind einige Unikate dabei! Und das Schöne daran: Man weiß nie, was man findet.

Die Regeln der Veranstalter*innen sind zu beachten. Der Grundsatz „weniger ist mehr“ gilt auch hier. Nur weil etwas gratis ist, muss nicht mehr als nötig genommen werden. Überleg gut, ob es dir wirklich gefällt und du das gute Stück tragen wirst oder es ohnehin nur im Kasten liegen wird. Probier die Sachen unbedingt.


Organisation im Vorfeld

Die Organisation eines Kleidertauschmarktes ist eigentlich denkbar einfach und kann von jedermann/frau übernommen werden:

Hier könnt ihr weiter lesen auf der Webseite von Nachhaltig in Graz…

Kommentar verfassen